© SWISS-ARTG

Malanser Älpli (GR)

Anlagestandort

Bergstation der Älplibahn oberhalb von Malans GR
E9° 35' 18.672" N47° 0' 45.324" (JN47TA) Link mit Fadenkreuz
Höhe: 1801 m.ü. M.
Link Älplibahn
Link Malans

 

APRS-Digipeater HB9AK-7

Der APRS-Digi übernimmt die Weiterleitung von lokal empfangenem APRS-Verkehr und übermittelt diese zu APRS IGates. Diese leiten sie weiter zu einem der APRS-IS-Server (Automatic Packet Reporting System-Internet Service) im Internet. Erst dadurch können die Baken von APRS-Stationen auf Webseiten wie www.aprs.fi oder www.db0anf.de/app/aprs angezeigt und ausgewertet werden.

Funkanlage

Motorola Typ GM 340 (144.800 MHz) Leistung 10 W

Antenne

Typ Diamond X-30 (2m / 70 cm)
an einem bestehenden Mast über der Bergstation der Luftseilbahn mit freier Sicht von Südost über Süd bis West.

Controller

Microsat WX3in1 Plus 2.0

Stromversorgung

24 V Solarstromanlage der Bergbahnen (der Standort verfügt nicht über Netzstrom).

Betriebsarten

Packet Radio 1200 Baud AFSK

QRG

Frequenz: Simplex 2m-Band 144,800 MHz, 1200 Bit/s

Sysop

HB9DSN, Benno Stanger

Bedeutung

Abdeckung: Churer Rheintal Sargans, Bad Ragaz Maienfeld bis Walenstadt, Lenzerheide und Oberhalbstein

Verbindung ins Internet via HB9AK-5 oder HB0FL-5 oder HB9HAN

Client SW

Browser

Chronik

16.05.2010 Inbetriebnahme
07.06.2017 Ersatz des TX/RX und des APRS Kontrollers
12.09.2017 Ersetzen des Mastes, Reparatur Koaxkabel

Erläuterungen

APRS - Automatic Position Reporting System

Links

APRS.FI-Map Graubünden
Gehörte Pakete
Stationsstatistik
Rohpakete
DB0ANF-Auswertung