Aktuelles

10.04.17 19:30 Alter: 129 Tag(e)
Von: HB9AUR

2. Tag der offenen Tür bei HB9AK auf dem Landstuhl (Neuenegg BE)


Am Sonntag 18. Juni 2017 (Verschiebedatum bei schlechtem Wetter: 25. Juni) von 11 bis 16 Uhr haben unsere Mitglieder und weitere Interessierte die Gelegenheit, den Kurzwellen E-Mail Gateway HB9AK auf dem Landstuhl in Neuenegg BE zu besichtigen. Die Besucher können sich dabei informieren, wie das weltweite WINLINK2000 Netzwerk funktioniert, welche Bedeutung HB9AK im Notfunk zukommt, und wie man als Funkamateur mit einfachsten Mitteln via Kurzwelle e-mailen kann. Wir werden auch zeigen, wie man dank umfangreicher Filterung und HF-Drosselung gleichzeitig mit 4 TRX ohne gegenseitige Störungen arbeitet.


An einer Benutzerstation können die Besucher den Umgang mit der "Client-SW" WINLINK Express kennenlernen. Ein paar Tische und Bänke sowie ein kleines Grillfeuer werden zum Picknicken und zum gemütlichen Beisammensein einladen. Angaben zur Erreichbarkeit und weitere Details werden wir rechtzeitig bekanntgeben.


Reserviert Euch schon heute dieses Datum, und verbindet den Sonntagsausflug mit einem Besuch von HB9AK!

Situationsplan Landstuhl


HB9AK wurde bekanntlich schon 1978 von Paul Küng, HB9AVK, unter seinem Rufzeichen als RTTY Mailbox in Meilen ZH ins Leben gerufen. Kurze Zeit später wechselte sie das Rufzeichen auf HB9AK. Bald wurde sie umgestellt auf die Betriebsart AMTOR und später auch PACTOR. Seit 2002 wird die Anlage von Martin Spreng (HB9AUR) als Sysop betrieben, zunächst in Cham ZG, und seit 2013 am Standort Landstuhl, welcher von Viktor Colombo (HB9MF) übernommen werden konnte. Heute  ist HB9AK einer der meistgenutzten WINLINK Zugänge weltweit. Sowohl Amateurfunker auf hoher See, Liebhaber digitaler Betriebsarten und Notfunkgruppen schätzen den zuverlässigen Betrieb und die gute Erreichbarkeit von „Landstuhl Radio“.

 

Der Vorstand