© SWISS-ARTG

Nach VARA für KW nun auch VARA FM für VHF/UHF

Seit August 2017 steht mit VARA ein neues SW ARQ-Modem für KW zur Verfügung, welches bezüglich Übertragungsgeschwindigkeit und Robustheit unter verschiedensten Bedingungen überzeugt. Nun hat der Autor (José/EA5HVK) mit VARA FM eine für die FM-Übertragung auf VHF/UHF angepasste Version dieses Modems erstellt.

VARA FM arbeitet mit fünf Geschwindigkeitsstufen, welche sich automatisch den Gegebenheiten des Übertragungskanals anpassen. VARA FM verwendet 55 Träger in einer Audio-Bandbreite von 2580 Hz, welche mit einer Symbolrate von 42 Bd PSK moduliert sind. Bereits in der langsamsten Stufe erreicht das SW-Modem mit 8PSK eine Netto-Datenrate von 3400 bps. Für die schnelleren Stufen werden 16- oder 32-fache QAM verwendet, was zu entsprechend höherem Netto-Durchsatz führt (4534, 5689, 7111 und sogar 8532 bps).

Bisher stand für die digitale Meldungsübertragung auf V/UHF nur das etwas in die Jahre gekommene Packet Radio zur Verfügung. Mit AFSK 1200 Bd bietet es einen relativ geringen Durchsatz. Zwar gibt es auch PR 9600, aber dieses funktioniert nur bei einwandfreien Verbindungen ohne Reflexionen.

Erste Feldversuche haben gezeigt, dass mit VARA FM ein Datendurchsatz von 20 bis 40 kBytes/min erreicht werden kann. Damit lässt sich eine Meldung von 100 kBytes in weniger als 5 min übertragen. PR 1200 würde dafür mehr als 20 min benötigen.

Zusätzlich zu VARA FM existiert auch eine Experimentalversion 'VARA FM 9600'. Sie nutzt die PR 9600 Infrastruktur der neueren Mobil-TRX. D.h., dass das Empfangssignal direkt vom Diskriminator kommen muss, und das Ausgangssignal direkt den Modulator ansteuert. Dieses Modem arbeitet auch mit 5 adaptiven Geschwindigkeitsstufen, und zwar mit Datenraten von 6'100 bps bis 15'000 bps. Bei höchster Geschwindigkeit ergibt sich ein Datendurchsatz von 80 kBytes/min! Aber auch bei schlechteren Verbindungen bieten die 6'100 bps immer noch etwa 30 kBytes/min Durchsatz.

Die Datenübertragung mit dem neuen SW-Modem VARA FM wird an der HAM RADIO am Stand der SWISS-ARTG zu sehen sein.