© SWISS-ARTG

XLX-Reflektor XLX229

Die SWISS-ARTG betreibt einen XLX Reflektor XLX229. Der Reflektor ist aktuell mit den D-STAR Relais

  • HB9ZRH (Uetliberg),
  • HB9HD (Oberheid TG),
  • HB9LU (Luzern),
  • HB9RF (Rigi) und 
  • HB9W (Winterthur)

verbunden. Funkamateure können ihren HotSpot ebenfalls direkt mit dem XLX229 verbinden.

Zusätzlich ist der XLX229 mit Reflektoren in Oesterreich, Deutschland, Italien und im Südtirol verlinkt. Dies erlaubt, je nach Wahl des entsprechenden Gesprächsraumes (Modul) QSO's über D-STAR Repeater in diesen Ländern zu führen. 

Aufbau XLX229

  • Der XLX Reflektor bietet bis zu 26 Module (Gesprächsräume, A-Z) 
  • Jedes Modul kann mit anderen Reflektoren verbunden werden
  • QSO-Partner sind über diese Modul  miteinander verbunden
  • Die XLX-Partner in OE, DL und IT haben folgende Regeln eingeführt:
  • Modul A-F: Verbindungen ins Ausland
  • Übrige Module: Nationale Verbindungen

QSO-Betrieb

Das Relais ist normalerweise mit dem Modul D verbunden (Schweiz)

  • Ein Benutzer kann die Verbindung trennen und lokal arbeiten
  • auf ein anderes Modul wechseln 
  • oder einen anderen Reflektor umstellen

Damit bestimmt der Benutzer die Reichweite seines QSO‘s (Lokal, Regional, National, International)

 

Reflektor oder Modul umschalten

Der Benutzer kann das D-STAR Relais HB9ZRH C mit beliebigen Reflektoren und/oder Modulen verbinden. Die Umschaltung erfolgt über das URCALL, das im Funkgerät programmiert ist.

Das Relais HB9ZRH C versteht sich mit dem DCS- und dem XLX-Protokoll.